AMPERSAN

 

 

Zu Band:

AMPERSAN verbindet traditionellen Klänge wie Son Jarocho und Pre-hispanischen Musik mit moderne Genren wie Rock, Pop, Hip-Hop, Jazzund elektronische Musik. Begleitet und verzaubert durch visuelle Projektionen, entführt AMPERSAN den Betrachter in eine magische Atmosphäre. 32827303_10155274826631856_784051721608364032_nTiefsinnige Poesie Lateinamerikas ist fester Bestandteil ihrer Musik. Seit ihrer Gründung pflegen die Bandmitglieder eine kontinuierliche Beziehung zwischen ihnen und der traditionellen Musik vorwiegend aus Mexiko aber auch aus ganz Lateinamerikas. Dies gelingt ihnen durch kulturellen Austausch, Feldarbeit und Workshops. Diese sind die Erfahrungen, die sie mit ihrem Publikum teilen möchten.

 

33592451_10155288519636856_4395184198869057536_n


Do. 16. Aug. 19:30–21:30 – Universitätskirche – Leipzig

Der Organist der Universitätkirche “Paulinium” Daniel Beilschmidtpressefoto_daniel-beilschmidt und der in Mexiko sehr erfolgreichen Band Ampersan möchten ein Neuartiges Programm im August 2018 veranstalten.

Dabei geht es um die Verbindung von europäischer Barockmusik mit mexikanischen Volksliedern – auf Basis gleicher zugrundeliegender harmonischer Schemata (Folia, Fandago u.a.).

Veranstalter: 

logo.jpg              Download (1).png .                             20479920_1913726222211306_7019540378938162631_n.png

 

Eine weitere Auftritt mit Barock Programm is am:

So. 19. Aug. 18:00–20:00 „Schloß Burgk“- Freital – Museum Schloss Burgk, geplant.

Weitere Konzerte im rahmen der Ampersan Tour 2018:

Fr. 20. Juli    00:15  Schaubudensommer – Schaubühne Dresden

Fr. 27. Juli    21:30  Salon Plagwitz – Karl-Heine-Straße 108, Leipzig
So. 12. Aug.  20:00  Klunkerkranich – Berlin
Do. 16. Aug. 19:30  Universitätskirche – Leipzig
Sa. 18. Aug.  17:45  Lo.Fe  Leipziger Osten Fest – Rabet Leipzig
So. 19. Aug.  18:00  Schloß Burgk – Freital – Museum Schloss Burgk
Fr. 24. Aug.  Le petit Festival Hanko – Finland (tba)


 

 

 

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: