Balance finden

Balance finden – Tanz aus der Hüftbewegung 

Das Hauptziel der Hüfte ist es, dem Körper Kraft und Stabilität zu verleihen. Um sie herum befinden sich die Hauptmuskeln des Körpers. Auf Knochenebene ist die Hüfte am Femur verankert. Die Beweglichkeit der Hüfte spielt im westafrikanischen Tanz eine sehr wichtige Rolle. Traditionelle Tänze aus den westlich-industrialisierten Ländern dieser Welt haben häufig andere Schwerpunkte, weshalb es vielen schwer fällt, die Hüfte beim Tanzen zu bewegen. Wenn sich die Hüfte beim westafrikanischen Tanzen jedoch nicht natürlich und fließend bewegt, verliert der ganze Tanz an Ausdruck, Energie und Bedeutung. Im westafrikanischen Tanz ist die Hüftbewegung ein Werkzeug für den körperlichen Ausdruck, bietet dem Körper Leichtigkeit beim Tanzen und ermöglicht es Akzente zu setzen und so den Tanz zu schmücken. Die Hüfte wird grundlegend auch als Indikator für Weiblichkeit gesehen. Im traditionellen Tanz- und Ballettstil von Guinea Conakry wird dies in bestimmten Tänzen deutlich.  Genau in diesen Tänzen, welche Fruchtbarkeit darstellen sollen oder traditionell in Verführungssituationen verwendet werden um jemanden zu erobern, werden wir sehen welche wichtige Rolle die Hüfte spielt.

Besuchen Sie dazu das MODUL 3 (3.1. Tanz Lernvideos, Rhythmen Yoki, Sinte). 

In den Aufwärmübungen für den westafrikanischen Tanz werden Übungen angeboten, die helfen sollen die Hüfte auf natürliche Weise zu mobilisieren, ohne vulgär zu wirken. 

Hier sind einige Beispiele für Tänze, bei denen diese Hüftbewegung gezeigt wird.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: